Der Herbst zieht ein

So macht es sich Stylistin Nicole Zweig Zuhause richtig gemütlich

Nicole sitzt gemütlich auf dem Boden vor dem Sofa mit Magazinen und Kissen

"Kleinigkeiten holen die herbstliche Vielfalt ins Wohnzimmer"

Der einst so grüne Blick von unserem Balkon auf den Lechbogen Wald, zeigt nun ein natürliches Arrangement von herbstlichen Tönen. Die Bäume verwandeln sich in Rost-, Rot- und Gelbtönen, immer noch durchzogen mit dem kühlen und tiefen Grün des Sommers. Um die herbstliche Farbvielfalt in unser Wohnzimmer zu holen, habe ich nur ein paar Kleinigkeiten verändert. Die Kissenbezüge sind getauscht und tragen jetzt herbstliche Farben in warmen Brauntönen kombiniert mit einem kräftigen Terrakottarot.

"Schwarz als Akzent"

Als Akzent dient mir Schwarz. Es taucht in unserem Wohn- Essbereich bei den Lampen, im kuscheligen Plaid mit dicken Pompons, sowie im Küchenschrank auf.

Die prächtige dunkelrote Hortensie als solitäre Blume in einer Vase und kleine mauvefarbene Hortensien gebunden mit anderen herbstlichen Gewächsen und Blättern in einem Kranz, dienen mir als Deko auf meinem Sofatisch.

Für eine warme Lichtstimmung sorgen Kerzenschein und gedämpftes Licht von Tisch- und Stehleuchten. Bei der Wahl der Leuchtmittel achte ich darauf, dass die Energiesparbirnen warmes Licht verbreiten.

"Das Umstyling ist schnell gemacht"

Das Umstyling ist schnell gemacht und so genieße ich es, seit Anfang Oktober mehr Zeit Zuhause zu verbringen. Auch wenn ich den Sommer mit seinen lauen Nächten, den traumhaften blauen Stunden mit Schwimmen im See misse. Es ist sehr gemütlich durch die warmen Farben geworden und es erfüllt mich mit Freude, mir schöne Bildbände anzusehen, ein gutes Buch zu lesen, Podcasts zu lauschen oder zu Puzzeln.

Nicole sitzt vor ihrem Sofa mit Büchern und Magazinen

"Mein kleiner Freizeit-Kreis"

Statt auf dem Sofa mag ich es, auf dem Teppich zu sitzen und um mich herum alles in Reichweite zu platzieren, womit ich mich in den nächsten Stunden beschäftigen möchte. Das ist sozusagen mein kleiner Freizeit-Kreis.

Tee auf Coffeetable Büchern neben schwarzer Decke

Als diese Bilder entstanden, blätterte ich gerade in einem Buch über Keramik. Es fasziniert mich, was für schöne Gefäße talentierte Handwerker erschaffen. Ein paar außergewöhnliche Teile habe ich auch Zuhause, von der Keramikerin Petra Fischer beispielsweise, die eine Werkstatt mit Laden im Münchner Stadtteil Haidhausen betreibt.

Inspiration für Reisen und Wanderwege durch Bücher sammeln

Auf meinem Stapel ist unter anderem ein Buch mit dem Titel „Peaks of Europe“ von dem Fotografen Johan Lolos. Seine Bilder nehmen mich mit auf eine imaginäre Reise in den Norden. Von Schottland bis nach Island und über den Balkan, bis hin zu den Alpen über Slowenien, Italien, Österreich, Deutschland und Frankreich. Die Bilder verlocken mich zum Wandern und Entdecken und zeigen, wunderschöne Landstriche, die mir bisher noch unbekannt sind.

Nicht ganz so weit weg führen mich die Pfade des Titels „Die schönsten Pilgerwege in Deutschland“. Das Münchner Umland interessiert mich aktuell am meisten und bietet viele tolle Möglichkeiten, die ich ohne lange Anfahrt realisieren könnte. Vorerst studiere ich allerdings verschiedene Routen vom Wohnzimmer aus und plane für uns kurze Etappen an schönen Herbsttagen.

"Puzzeln mit Lieblingsmusik oder Podcast"

Ein weiterer wiederentdeckter Zeitvertreib, ist das Puzzeln. Dieses Puzzle habe ich zufällig im Frühjahr bei einem Schaufensterbummel entdeckt und seitdem freue ich mich darauf, es diesen Herbst zusammenzusetzen.

Mit meiner Lieblingsmusik oder einem Podcast oder auch gerne mit der Unterstützung meiner Tochter Helen, wird das Edelstein Motiv nach und nach entstehen, bei 1.000 Teilen werden wir bestimmt eine Zeitlang brauchen bei vielen Tassen herbstlichem Tee.

Schöne Möbel in Herbstfarben online entdecken

Collage einer herbstlich eingerichteten Wohnung mit Sofa, Blumen und Sessel

chevron-leftAlertBrowse fileDownload fileFileImagePdfWordTextExcelPowerpointArchiveCsvAudioVideoSpinnerCalendarDealer Search